• en_US
Tradium GmbH

Gold

Neben Kupfer ist es eines der wenigen farbigen Metalle, die nicht als silber- bzw. graufarben definiert werden. Die leichte Legierbarkeit mit vielen anderen Metallen macht Gold als Werkstoff sehr attraktiv. Unlegiert ist es weich wie Zinn. Es gilt als chemisch stabil und wird von gewöhnlichen Säuren nicht angegriffen. Da Gold ein relativ reaktionsträges Metall ist, behält es üblicherweise Glanz und Farbe und ist somit in der Natur leicht zu erkennen.

Die Witwatersrand-Mine in Südafrika ist die mit Abstand größte Lagerstätte der Welt. Bis 2006 galt Südafrika zudem als das Land mit den größten Fördermengen. Inzwischen kommt das meiste Gold aus China, Australien, Russland und Nordamerika.

Anwendungen

Verarbeitet wird es größtenteils in der Schmuckindustrie sowie als Anlagemetall in Form von Münzen und Barren. In galvanischen Beschichtungen von Metall und Kunststoff findet Gold zudem eine dekorative Verwendung. Mit Blattgold überzogene Gegenstände wie Mobiliar, Figuren oder Architekturelemente erhalten das Aussehen von echtem Gold. Es findet aber auch Verwendung in Medizin, Optik und Elektronik.

Bei TRADIUM erhältlich

  • Gold-Barren in Reinheiten bis. max. 99,99%
  • Goldchlorid